Wir erproben eine schuljahresbegleitende Veranstaltungsreihe mit der Szenischen Lesungen “PUSH BACK” des Kollektivs Endlagerromantik mit Elementen aus der Szenischen Lesung “Ein Morgen vor Lampedusa” von Antonio Umberto Riccó mit Schülerinnen und Schülern der Edith Stein Berufsschule in Freiburg.

Weitere Projektpartner*innen sind Seebrücke Freiburg, Kollektiv Endlagerromantik und Global Initiative.

Im Rahmen des Programms gibt es eine Theateraufführung “Das Boot ist voll” mit dem Schauspieler Willi Schlüter.
Text und Regie: Antonio Umberto Riccò.

Projekt: Ein Morgen vor Lampedusa

Veranstaltungen ganze Schule

Mi, 30. Januar 2019 um 11.30 Uhr Theateraufführung „Das Boot ist voll“ Edith-Stein-Schule
Theateraufführung “Das Boot ist voll” von Antonio Umberto Riccó mit Willi Schlüter (Hannover) und Vito Fiorino (dem „echten“ Vito aus der Lesung aus Lampedusa – mit ital. Übersetzung)

Di, 19. Februar 2019 Podium „Seenotrettung hautnah – Erfahrungsbericht vom Mittelmeer“ | Veit Cornelis (Moderation) Tim Groteclaes und Michael Schöttgen
Tim Groteclaes und Michael Schöttgen sind beide Mediziner und haben beide bereits Missionen auf dem Mittelmeer gefahren.

Und weitere schulinterne Veranstaltungen wie die Szenische Lesung “PUSH BACK” mit Schüler_innen für andere Schüler_innen der drei Berufschulen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus. Diese Veranstaltung ist schulintern.

Aufnahme des Hörstücks “Push Back” im Sendestudio von Radio Dreyeckland vom 13.-15.09.2019

Das Kooperations-Projekt wird unter anderem finanziert durch OPENION – Bildung für eine starke Demokratie.

Bei Interesse an der Lesung und dem Programm können sich Gruppen, Lehrer_innen und Interessierte gern folgende Koordinatorinnen wenden
Jenny Warnecke:  Jenny.Warnecke ( ) fairburg.de
oder Jula Bruckbauer:  julabruckbauer ( ) googlemail.com

 

Organisationsteam vlnr
Oliver Karl, Kurve e.V. Schulsozialarbeiter
Christian Wilker, Direktor Edith Stein Schule
Jenny Warnecke, FAIRburg e.V.
Jula Bruckbauer, Forum Theater, Theaterpädagogin