März, 2022

21März15:0017:00Polit-Talk100 Tage neue Regierung: Die Ampel jetzt auf Fortschritt stellen“ in Berlin statt.

Informationen zur Veranstaltung

„Mehr Fortschritt wagen.“ Mit diesem Versprechen ist die Ampel-Regierung vor nun bald 100 Tagen ins Amt gestartet. Nach 100 Tagen, wird traditionell eine erste Bilanz gezogen, welche wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft getroffen wurden. 

Auch wir, der BV NeMO, wollen diese Bilanz ziehen. Uns ist klar, dass nach 100 Tagen nicht alle Vorhaben auf den Weg gebracht werden können: es geht also um das, was im Koalitionsvertrag steht und erste Weichenstellungen. Zeichnet sich dieser „Fortschritt“ wirklich ab? Wird deutlich, dass die Interessen und Bedürfnisse von Menschen mit Einwanderungsgeschichte umfassend Berücksichtigung finden? Gibt es Hoffnung auf dem Weg zu einer guten Einwanderungsgesellschaft? Wir sehen hier in vielen Bereichen noch Handlungsbedarf und fordern daher: „Die Ampel jetzt auf Fortschritt stellen.“

Bereits Ende letzten Jahres hat der BV NeMO eine Positionierung mit dem Titel „10 Punkte für die ersten 100 Tage“ vorgelegt, in der wir wichtige Punkte zu Weichenstellungen für eine gute Einwanderungsgesellschaft benannt.

  1. Gute Bildung für alle und Gesundheit in und nach Corona-Pandemie: Jetzt besonders dringlich!
  2. Für eine humane Asylpolitik
  3. Umweltgerechtigkeit und Globale Solidarität
  4. Teilhabe: Mit guter Arbeit! Vielfalt, vor allem auch im Öffentlichen Dienst
  5. Gegen Fachkräftemangel: Ausbildung und Einwanderung
  6. Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung!
  7. Gleiche politische Rechte für alle!
  8. Statt der leerlaufenden „Integrationsgipfel“ einen „Pakt für Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft
  9. Migrant*innenorganisationen unverzichtbar. Förderliche Rahmenbedingungen auf lokaler und überlokaler Ebene erforderlich
  10. Masterplan „Über Corona hinaus“

Gemeinsam mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis und im Gespräch mit Politker*innen wollen wir eine Zwischenbilanz ziehen. Besonders wichtig ist uns hierbei unsere lokale Ebene, die vielfältigen Stimmen von Migrant*innenorganisationen aus ganz Deutschland. Wir wollen die konkreten Bedarfe und Wünsche von  Menschen mit Einwanderungsgeschichte und ihrer Migrant*innenorganisationen, aber vor allem auch ihre Expertise und Erfahrungen, stärker als bisher ins politische Berlin tragen.

Vor Ort in Berlin: Montag, den 21.März 2022, von 15 bis 17 Uhr zu unserem Polit-Talk ins Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin (Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin). Eine Teilnahme wird auch über Zoom möglich sein.

Gerne informieren wir Sie weiter über diese Veranstaltung. Wenn Sie Fragen haben oder Auskünfte wünschen, wenden Sie sich bitte an: Roland Strauß, unter presse[at]bv-nemo.de oder 0159/04865875.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme
Dr. Elizabeth Beloe, Dr. Peyman Javaher-Haghighi und Cemalettin Özer
(Geschäftsführender Vorstand BV NeMO)

Alles lesen

Zeit

(MO) 15:00 - 17:00

Back to Top
X