Triple Win Pflegekräfte – Gewinnung von Auszubildenden aus Vietnam

Hintergrund und Zielsetzung
Viele Einrichtungen der Gesundheits- und Pflegebranche in Deutschland suchen händerin-gend nach Fachkräften. Gleichzeitig sind viele Menschen mit Pflegeerfahrungen in Vietnam auf der Suche nach neuen Chancen und einer langfristigen Zukunft in Deutschland.
Im Rahmen des Projekts Triple Win begleitet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zu-sammenarbeit (GIZ) GmbH Vietnames*innen, die für eine Pflegeausbildung nach Deutschland kommen und sich langfristig etablieren möchten, und die jeweiligen Ausbildungseinrichtungen, die so langfristig qualifizierte Mitarbeitende gewinnen.
Das Projekt Triple Win ist eine Kooperation der GIZ mit der Bundesagentur für Arbeit und dem vietnamesischen Arbeitsministerium. Der Projektansatz hat sich bereits in zwei Pilotprojekten im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) als erfolgreich herausgestellt.
Ab August bzw. September 2020 werden ca. 45 vietnamesische Projektteilnehmer*innen (TN) an verschiedenen Orten in Mecklenburg-Vorpommern eine duale Ausbildung in der generalis-tischen Pflege beginnen. Zuvor haben die TN von August 2019 bis Juli 2020 einen Intensiv-sprachkurs der deutschen Sprache in Hanoi absolviert, in dem sie auf ihre Ausbildung und ihr Leben in Deutschland vorbereitet wurden.

Während des ersten Ausbildungsjahres werden die TN und die jeweiligen Arbeitgeber (Praxis-partner sowie Berufsschulen) durch das Projekt Triple Win begleitet, um die Integration der TN bestmöglich zu unterstützen. Um den engen Austausch mit Auszubildenden, Arbeitgebern und Berufsschulen zu ermöglichen, wird die GIZ einen Regionalkoordinator oder eine Regionalko-ordinatorin mit der Begleitung vor Ort beauftragen.
Tätigkeitsbeschreibung

Als primäre Hauptfunktion steht die Regionalkoordination den vietnamesischen Auszubilden-den und dem Ausbildungsträger (der Praxiseinrichtung und der Berufsfachschule) als An-sprech- und Vertrauensperson zur Verfügung und trägt damit in der Region zu einer Willkom-menskultur bei. Durch den regionalen Bezug und den regelmäßigen Austausch kann Regio-nalkoordination bei auftauchenden Schwierigkeiten und eventuellen Spannungen direkt ver-mittelnd und ausgleichend tätig werden. Die inhaltlichen Themen der Betreuung variieren je nach Bedarf der TN und Träger. Als Ansprechperson des GIZ-Teams in Bonn unterstützt die Regionalkoordination den Austausch der GIZ mit den TN und den Trägern und informiert re-gelmäßig über die Situation vor Ort und die Stimmungslage bei TN und Trägern.

Aufgaben der Regionalkoordination
– Regelmäßiger Austausch mit den TN und Unterstützung der TN bei Herausforderun-gen rund ums Arbeiten und Leben in Deutschland sowie bei bürokratischen Prozessen und Behördengängen
– Regelmäßiger Austausch mit den Arbeitgebern und Begleitung dieser bei interkulturel-len und praktischen Fragen in Bezug auf das Projekt
– Rücksprachen mit der GIZ zur Entwicklung der TN und Stimmungslage bei den TN und den Arbeitgebern und Beratung zu Handlungsoptionen bei bestehenden Problemen
– Mitarbeit bei der Einführungsveranstaltung für die TN vom 21. Bis 25.09.2020 im Um-fang von einigen Stunden (ggf. ist auch eine Unterstützung der TN während der 14-tägigen Quarantäne zwischen der Einreise der TN und dem Beginn der Einführungs-woche notwendig)
Einsatzzeitraum und -ort
Die Stelle der Regionalkoordination Freiburg im Rahmen des Projekts Triple Win wird für den Einsatzzeitraum vom 05.09.2020 bis 04.09.2021 ausgeschrieben.
Die Arbeitszeit beträgt ca. 2 bis 3 Stunden pro Woche, insgesamt max. 15 Tage innerhalb des Einsatzzeitraumes. Die tatsächliche Verteilung der Arbeitsstunden variiert je nach Bedürfnis-sen der TN und Träger.
Vergütung

Tagessatz bis zu 263 €, je nach akademischer und beruflicher Vorerfahrung.
Fähigkeiten und Voraussetzungen

Als Regionalkoordination im Projekt Triple Win sollten Sie über folgende Eigenschaften und Qualifikationen verfügen:
– Interkulturelle Sensibilität und Einfühlungsvermögen
– Freude und Fähigkeit am selbständigen Arbeiten sowie eine hohe Lösungsorientierung
– Teamfähigkeit, organisatorisches Geschick und hohe Belastbarkeit
– Gute kommunikative Eigenschaften (proaktives/kommunikatives Wesen)
– Erfahrung im Umgang und Kommunikation mit jungen Menschen / Personen mit Mig-rationserfahrungen
– gute schriftliche Ausdrucksweise in deutscher Sprache
– Flexibilität für kurzfristige Anfragen und Notfallsituationen der TN
– Hintergrund in der Pflege und / oder Vietnamesischkenntnisse von Vorteil, aber nicht erforderlich
Bewerbung

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf und ein kurzes Anschreiben mit Angaben zu Ihren persönlichen Daten, Ihrer Motivation und relevanten Arbeitserfahrungen bis zum 01.07.2020 an Frau Christiane Conrad (E-Mail: christiane.conrad@giz.de; Telefon: 0228/ 4460 1435).
Gern können Rückfragen zum Stellenprofil und zur Bewerbung auch telefonisch erfolgen.

 

Triple Win Pflegekräfte – Gewinnung von Auszubildenden aus Vietnam

Projektmanagement

 

Deutsche Gesellschaft für

Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Friedrich-Ebert-Allee 32

53113 Bonn

 

T +49 228 44 60 94484

hang.bui@giz.de

www.giz.de