Große Demo Ein Europa für alle, eine Stadt für alle!

Große Demo Ein Europa für alle, eine Stadt für alle!

19/05/2019

15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ein Europa für alle, eine Stadt für alle!

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Wir halten dagegen, wenn Menschenverachtung und Rassismus gesellschafts- und politikfähig gemacht werden. Wir treten dafür ein, dass die Menschenrechte in Europa und in der ganzen Welt geachtet und eingehalten werden. . Deshalb appellieren wir an alle Bürger*innen Europas: Geht am 26. Mai wählen – tretet ein gegen Nationalismus, Rassismus und Ausbeutung: Für ein demokratisches, friedliches, ökologisches und solidarisches Europa!

Wir sagen aber auch: Die EU muss sich ändern. wir streiten gemeinsam für unsere Vision eines anderen Europas. Unser Europa der Zukunft…

  • verteidigt Humanität und Menschenrechte. Es garantiert sichere Fluchtwege und lässt nicht zu, dass das Recht auf Asyl ausgehöhlt wird.
  • ist ein Europa des Friedens. Wir fordern Entmilitarisierung, keine Waffenexporte und eine neue Friedenspolitik.
  • steht für Demokratie und Meinungsfreiheit. Es gewährleistet die Vielfalt an Lebensentwürfen, Geschlechtergerechtigkeit, Teilhabe für alleund eine lebendige Zivilgesellschaft.
  • garantiert soziale Gerechtigkeit. Alle Menschen haben ein Recht auf Bildung, Wohnen, medizinische Versorgung, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und soziale Absicherung.
  • treibt einen grundlegenden sozial-ökologischen Wandel voran. Es bekämpft den Klimawandel mit erneuerbaren Energien, ökologischer Landwirtschaft und neuen Mobilitätskonzepten!

Nur wenn wir Europa mitgestalten, wird es wirklich unser Europa.

Europa lebt in den Regionen. Europa lebt in Freiburg.

Wir alle sind Europa!

 

In Kooperation mit Seebrücke, dem Interkulturellen Theater Freiburg, zusammen leben und über 10 weiteren Organisationen organisiert FAIRburg e.V. eine große Demonstration für ein offenes EUROPA

Ein Europa für Alle, eine Stadt für alle

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der
Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU
einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Wir alle sind gefragt, ihren Vormarsch zu
verhindern! Wir halten dagegen, wenn Menschenverachtung und Rassismus gesellschaftsfähig gemacht,
Hass und Ressentiments gegen Flüchtlinge und Minderheiten geschürt werden. Wir lassen
nicht zu, wenn Rechtsstaat und unabhängige Gerichte angegriffen, Menschen- und
Freiheitsrechte eingeschränkt und das Asylrecht abgeschafft werden sollen.

Deshalb appellieren wir an alle Bürger*innen Europas: Geht am 26. Mai 2019 wählen – tretet ein gegen
Nationalismus und Rassismus: Für ein demokratisches, friedliches und solidarisches Europa!

Wir sagen aber auch: Die EU muss sich ändern, wenn sie eine Zukunft haben will. Wir
streiten gemeinsam für unsere Vision eines anderen Europas.
Unser Europa der Zukunft…
– verteidigt Humanität und Menschenrechte. Statt seine Grenzen zur Festung
auszubauen und Menschen im Mittelmeer ertrinken zu lassen, garantiert es sichere
Fluchtwege, das Recht auf Asyl und faire Asylverfahren für Schutzsuchende.
– steht für Demokratie, Vielfalt und Meinungsfreiheit. Es verteidigt Grund- und
Menschenrechte und wird demokratischer. Es fördert Toleranz und gewährleistet die
Vielfalt an Lebensentwürfen, Geschlechtergerechtigkeit, die Freiheit von Kunst,
Kultur und Presse sowie eine lebendige Zivilgesellschaft.
– garantiert soziale Gerechtigkeit. Statt Privatisierung, Deregulierung und neoliberale
Handelsabkommen voranzutreiben, wird es ein Gegengewicht zum massiven Einfluss
der Konzerne. Es baut auf Solidarität und sichert Arbeitnehmer*innenrechte. Allen
Menschen wird das Recht auf Bildung, Wohnen, medizinische Versorgung und soziale
Absicherung sowie ein Leben frei von Armut garantiert.
– treibt einen grundlegenden ökologischen Wandel und die Lösung der Klimakrise
voran. Statt auf fossile und nukleare Energien setzt es auf erneuerbare Energien. Es
ermöglicht eine bäuerliche, klimagerechte Landwirtschaft.
Für ein solidarisches Europa, gegen Nationalismus!
Freiburg ist der Ort an dem wir leben. Hier leben wir unsere Vorstellung
einer demokratischen, solidarischen und ökologisch nachhaltigen Zukunft.
Freiburger*in ist, wer hier lebt. Unabhängig davon, ob arm oder reich, hier
geboren oder hergekommen.
Unser Freiburg der Zukunft …
– ist ein sicherer Hafen für alle. Es setzt sich über die eigenen Grenzen hinaus für ein
solidarisches Europa ein. Es nimmt nach seinen Möglichkeiten Flüchtlinge auf und
garantiert allen im Stadtgebiet lebenden rechtstaatliche Verfahren und dauerhaften
Aufenthalt.
– ermöglicht soziale Teilhabe für alle Menschen die hier leben, unabhängig von
Aufenthaltsstatus und finanziellen Möglichkeiten. Stellt sich gegen private
Wohnungsspekulanten und auf die Seite der Mieter*innen. Garantiert allen ein Leben
frei von Armut, Teilhabe an Bildungs-, Kultur- und sozialen Angeboten.
– garantiert die freie Entfaltung aller Lebensformen. Geht gegen Diskriminierung,
Rassismus und Gewalt vor, fördert Engagement und Mitbestimmung aller Menschen.
– verpflichtet sich zu einem ökologischen Wandel, reduziert den Verbrauch von
Ressourcen und den Ausstoß von Treibhausgasen. Baut ökologische Verkehrsmittel
deutlich aus.

Für eine Stadt, die ein gutes Leben für alle ermöglicht!
Für ein solidarisches Europa!