Coronabedingt verschoben! samo.fa Club über Oral History Projekt mit engagierten Migrantinnen

Coronabedingt verschoben! samo.fa Club über Oral History Projekt mit engagierten Migrantinnen

24/04/2020

18:00 Uhr - 19:30 Uhr

FAIRburg-Räume

Schwarzwaldstraße 6

Freiburg

 Wir laden sehr herzlich zum nächsten samo.fa Club ein!

Myriam Alvarez stellt ein nagelneues Projekt in Freiburg vor, das bundesweit netzwerkt:

IDEA – Inklusives Digitales Erinnerungsarchiv

Ein Oral History Projekt von und mit gesellschaftlich engagierten Migrantinnen

 IDEA geht es darum, die deutsche Erinnerungskultur vielstimmiger und interkultureller zu gestalten. Das Projekt richtet sich an Frauen mit Migrationserfahrungen aus der ganzen Bundesrepublik und lädt ein, Migrantinnengeschichte zu sammeln und sichtbar zu machen. Dafür suchen wir Zeitzeuginnen, die ihre Erfahrungen weitergeben wollen. Auch als Interviewerin und Multiplikatorin können Sie dazu beitragen, das IDEA Archiv wachsen zu lassen.

Allen Beteiligten bietet IDEA an, in Workshops zur Oral History das Werkzeug für Zeitzeuginneninterviews ebenso kennen zu lernen wie andere aktive Sammlerinnen im bundesweiten IDEA Netzwerk. Auch online werden Tools zur Weiterbildung und zum Austausch zur Verfügung stehen. Wieviel Zeit Ihr für IDEA aufbringen wollt, entscheidet Ihr natürlich selbst. Für eine Zeitzeugin werdet ihr für das gegenseitige Kennenlernen, das Interview und die Datenübertragung zwischen 10 bis 15 Stunden brauchen.

Hinter IDEA steckt eine Projektteam  der Katholischen Hochschule Freiburg und der Hochschule Furtwangen. Bis 2022 wird IDEA vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. Partnerin von IDEA ist auch der Verein Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg, der Sorge tragen wird, die Sammlung von IDEA langfristig zu archivieren und zu erweitern.

 

Myriam Alvarez

Akademische Mitarbeiterin IAF – IDEA

 

Katholische Hochschule Freiburg

Catholic University of Applied Sciences

staatlich anerkannte Hochschule