Theateraufführung „Das Boot ist voll“ in der Edith Stein Schule

Theateraufführung „Das Boot ist voll“ in der Edith Stein Schule

31/01/2019

11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Edith-Stein-Schule – Aula

Bissierstraße 17

Freiburg

Das Schauspiel handelt von dem Eisdielenbesitzer Vito auf Lampedusa,
der am 3. Oktober 2013 auf seinem Fischerboot 47 Menschen das Leben gerettet hat.

Die Bewohner_innen eines kleinen Küstenortes werden plötzlich mit der Rettung – und dem Tod – von Geflüchteten konfrontiert.
Diese unfreiwillig übernommene Rolle verändert ihr Leben und, zumindest teilweise, ihre Ansichten. Nichts wird mehr so sein, wie es vorher war.

Vito, der eine kleine Eisdiele auf Lampedusa betreibt, setzt sich mit der Katastrophe eines Schiffsunglücks auseinander, in das er zufällig hineingeraten ist. Auf seinem Fischerboot hat er die Hilferufe gehört und angefangen, Menschen vor dem ertrinken zu retten, ohne nachzudenken. Er hat nur das getan, was man tun musste – und was die meisten Menschen spontan tun würden. So wird die Geschichte erzählt eine über die Auseinandersetzung mit unserer sozialen Verantwortung, unseren Werten und Widersprüchen.

Das Stück lehnt sich thematisch und inhaltlich an die Szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“, des Autors Antonio Umberto Riccò. Vitos Monolog im Stück “Das Boot ist voll!” geht jedoch über die Grenzen der dokumentarischen Beschreibung der Fakten hinaus, die die Lesung prägen, und eröffnet eine neue Perspektive auf die Folgen der Flüchtlingsbewegung in unserer Gesellschaft. Aus nüchternen Zahlen und aus Schlagzeilen der Medien wird mit Vito ein Mensch auf der Bühne lebendig mit Gefühlen, Widersprüchen und ehrlichen Fragen. Dieses Theaterstück berührt und soll die (jugendlichen) Zuschauer auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam machen, sie dafür zu sensibilisieren und die Akzeptanz gegenüber Flüchtlingen erhöhen. Im Anschluss an die Vorstellung wird es eine Diskussion mit dem Autor Antonio Umberto Riccó, dem Schauspieler Willi Schlüter und Vito Fiorino, der aus Italien anreist.


Theateraufführung “Das Boot ist voll”

Text und Regie: Antonio Umberto Riccó
Schauspiel: Willi Schlüter (Hannover)
Zeuge: Vito Fiorino (mit italienischer Übersetzung)